Informationen


Hier finden Sie Informationen zum Ablauf des Triathlons wie Startzeiten, Startliste, Beschreibung der Strecken und zur Rangverkündigung. Weiter finden Sie Informationen zur Anreise wie Anfahrtsweg und Parklplatzsituation und zuletzt weitere diverse Informationen wie die Wetterprognose und bezüglich Verpflegung.

Wir werden 2019 den tri-kids wie in den Vorjahren 2015, 2016 2017 und 2018 mit folgenden Änderungen gegenüber früher durchführen:

 

Es gibt dieses Jahr wieder eine professionelle Zeitnahme. Das bedeutet, dass alle Kinder und Jugendlichen vor dem Start einen Zeitmesschip bekommen, den man ihnen um das Fussgelenk anzieht. Sobald dieser Zeitmesschip montiert ist, darf der Startbereich nicht mehr verlassen werden. Diese Transponder müssen zwingend während dem ganzen Wettkampf getragen werden und werden im Ziel von Helfern wieder abgenommen. Nicht abgegebene Transponder müssen verrechnet werden.

 

Bei den Kindern und Jugendlichen der Jahrgänge 2004 bis 2010 wird im Einzelstart alle 30 Sekunden gestartet. Im abgesperrten Startbereich wird eine Uhr bereit stehen, die es möglich macht, jede Athletin und jeden Athleten im 30 Sekunden-Takt loszuschicken. Somit ist es wichtig, dass sich alle Teilnehmer zur richtigen Zeit im abgesperrten Startbereich einfinden. Die Startzeiten sind in der unten stehenden Tabelle ersichtlich. Bei allen Kindern der Jahrgänge 2011 und jünger wird wie in den vorangegangenen Jahren in Startblöcken (Gruppen von ca. 15-20 Kindern) gestartet. Aufgrund der zu erwarteten grossen Anzahl Kinder in diesen Kategorien, werden die Mädchen und Knaben in je 2 Blöcke (C1 + C2, C3 + C4 sowie D1 + D2, D3 + D4) aufgeteilt.

 

Damit ein reibungsloser Ablauf möglich ist, sind für alle Kategorien Zeiten für die Wechselzonen angegeben.

 

Es ist wichtig, dass diese Zeiten eingehalten werden. Ausserdem ist es wichtig, dass alle Teilnehmer möglichst schnell nach dem Durchqueren der Ziellinie zurück zur Wechselzone gehen und alle persönlichen Gegenstände aus der Wechselzone entfernen.

 

Die Startzeiten für 2019 werden ab Donnerstag, 22. August 2019 publiziert.

 

Für 2018 galten folgende Kategorien Startzeiten und Strecken:

Schwimmen 2019

Geschwommen wird im Lauerzersee (Seebad Seewen). Die Schwimmstrecke ist so angelegt, dass die Teilnehmer bis und mit Jahrgang 2011 (die zwei jüngsten Kategorien) jederzeit abstehen können.

Für die Teilnehmer der beiden jüngsten Kategorien sind (falls nötig) Schwimmhilfen erlaubt.

Die Schwimmstrecke für die Jahrgänge 2008 und älter wird tiefer sein, so dass ein Abstehen nur noch im Startbereich möglich ist.

Die Schwimmstrecke ist überwacht.

 Streckenlängen:

Kategorien nach Jahrgang

Alter in Jahren

Distanz

Kategorie 2013 bis 2016:

3 bis 6

20 Meter

Kategorie 2011 und 2012:

7 bis 8

20 Meter

Kategorie 2009 und 2010:

9 bis 10

40 Meter

Kategorie 2007 und 2008:

11 bis 12

100 Meter

Kategorie 2004 bis 2006:

13 bis 15    

150 Meter

 


Rad 2019

Das Radfahren findet auf einer asphaltierten und autofreien Strasse statt, welche parallel zur A 2 in Richtung Goldau verläuft. Es handelt sich um eine Wendepunktstrecke.

Je nach Kategorie muss eine entsprechende Anzahl Runden absolviert werden.

Kategorien nach Jahrgang

Alter in Jahren

Radstrecke Runden

Radstrecke

Distanz in Meter

Kategorie 2013 bis 2016:

3 bis 6

1 kleine Runde

800

Kategorie 2011 und 2012:

7 bis 8

1 grosse Runde

1800

Kategorie 2009 und 2010:

9 bis 10

1 grosse Runde

1800

Kategorie 2007 und 2008:

11 bis 12

2 grosse Runden

3600

Kategorie 2004 bis 2006:

13 bis 15     

3 grosse Runden

5400

 


Laufen 2019

Es ist wird kategorienabhängig mehrmals um die Zingel-Eishalle gelaufen.

Die Rundenkontrolle erfolgt mittels farbiger Gummibänder, die auf jeder Runde abgegeben werden und am Ziel zur Kontrolle gezeigt werden müssen.

Eine Runde weist eine Distanz von 270 m auf.

Kategorien nach Jahrgang

Alter in Jahren

Laufstrecke Runden

Laufstrecke

Distanz in Meter

Kategorie 2013 bis 2016:

3 bis 6

1 Runde

270

Kategorie 2011 und 2012:

7 bis 8

2 Runden

540

Kategorie 2009 und 2010:

9 bis 10

3 Runden

810

Kategorie 2007 und 2008:

11 bis 12

4 Runden

1080

Kategorie 2004 bis 2006:

13 bis 15    

6 Runden

1620

 


Wechselzone

Die Wechselzone befindet sich unmittelbar neben der Zingel-Eishalle (oberer Parkplatz).

Nach dem Schwimmen werden die Kinder auf einem markierten Weg über den Rasen vom See zur Wechselzone laufen zu ihren dort bereitgestellten Velos.

Die Fahrräder müssen bis zur markierten Linie gestossen werden. Nach Überqueren dieser Linie können die Kinder die Radstrecke in Angriff nehmen.

Zurück vom Radparcours müssen die Kinder ab der markierten Linie ihre Velos an den entsprechenden Wechselplatz stossen. Nun geht es auf die Laufstrecke.

 

Achtung: Den Eltern und Begleiter ist der Zutritt zur Wechselzone strikte untersagt. Es wird genügend motivierte und kompetente HelferInnen an Ort und Stelle haben, die den Kindern bei Bedarf helfen werden!!!

 

Tipp: Umziehen auf das Minimum beschränken (das Rennen kann auch im Badeanzug respektive in Badehose und T - Shirt absolviert werden). Klettverschlüsse an den Turnschuhen erleichtern den Kinder das Anziehen der Schuhe, Socken sind nicht nötig.

 

Verpflegung und Getränke

Im Anschluss an das Rennen können sich die Kinder im Zielbereich verpflegen und erhalten ein stärkendes Getränk von unseren Sponsoren.


Rangverkündigung und Preisvergabe

 

Nach dem eigentlichen Wettkampf ist für die teilnehmenden Kinder die Rangverkündigung und Preisverteilung ein wichtiger Teil des Anlasses. Für die Kinder ist die Anwesenheit ihrer Eltern, Begleiter und "Fans" ebenso wichtig wie Rang und Preis.

 

Die Rangverkündigung findet gemäss der Zeittabelle kurz nach Abschluss der Rennen des ersten und des zweiten Block der Kategorien und deren Resultatauswertung im Seebad statt.

 

Bleiben sie dabei und applaudieren Sie kräftig den jungen Athletinnen und Athleten.

 

 


Anfahrtsweg / Routenplanung:

Parkplatz:

Beim Wettkampfgelände stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

Besucher die mit dem Auto anreisen, bitten wir den grossen Parkplatz gegenüber der Autobahn-Ausfahrt aus Richtung Goldau, Zug, Luzern, Zürich zu benutzen.

 

KIBAG Kies Seewen AG. Steinbruch Zingel, Seemattliweg 6, 6423 Seewen

 

Beachten Sie bitte die Abschrankungen und Anweisungen der Helfer. Es ist weder Zuschauern noch Betreuern erlaubt, während des Wettkampfes die Strecke zu betreten oder Teinehmer auf der Strecke zu begleiten. Diese Aufgaben übernehmen unsere tri-kids HelferInnen mit den leuchtgelben Westen. Sie werden, falls notwendig, allen Teilnehmenden helfend beistehen. 


Zugang Seebad / Verpflegung:

Vor, während und nach dem tri-kids Kindertriathlon ist das Seebad Seewen für alle Badegäste geöffnet. Das Seebad ist eine ausserordentlich schöne Badeanlage und es lohnt sich auch für Begleiter und Zuschauer die Badehose / den Badeanzug einzupacken.

Verpflegung für alle Anwesende bietet das Selbstbedienungs-Restaurant / Kiosk im Seebad.